Home 

 RSS 


 
Eine Reisereportage von Dietmar Zoerner

Inhalt

 
Sommer in Zagreb
 
Jelacicplatz
 
Endlich am Meer
 
Glanz der Adria
 
Roski Slap
 
Skradinski Buk
 
Regen
 
Regen
 
Burg des hl. Michael
 
Auf der Festungsmauer
 
Weinlese
 
Auf dem Weg nach Omis
 
Die Altstadt von Omis
 
Richtung Heimat

  Nahaufnahme aus dem Skradinski Buk  

  Bild vergrößernBild vergrößern




  Erkundungsstege  

  Bild vergrößernBild vergrößern


Über Holzstege werden die Besucher durch die Natur geleitet.
Sicher wäre es angenehmer, über Pfade am Boden den Nationalpark zu erkunden. Allerdings es ist bei vielen tausend Besucher am Tag kaum vorstellbar, wie die Natur abseits der Wege anders geschützt werden könnte.


  Aussichtspunkt  

  Bild vergrößernBild vergrößern


Rund um die Wasserfall Kaskade "Skradinski Buk" herum gibt es mehrere solcher Aussichstpunkte, von denen aus man einen herrlichen Blick auf die Fälle genießen kann.


  Kleine Kalkbarriere  

  Bild vergrößernBild vergrößern


Neben den großen Fällen bilden sich zahlreiche kleine Kaskaden aus Kalk.
Das Wasser der Krka ist stark kalkhaltig, da es zuvor durch die Kalkfelsen der Umgebung läuft und dort durch die im Regenwasser enthaltenen Säuren geringe Mengen Kalk lösen kann.
Bei Erwärmung (z.B. durch die Sonne) fällt dieser Kalk dann wieder aus, und bildet über viele Jahre hinweg die Stufen der Wasserfälle.
Der Vorgang das Ausfallens von Kalk bei Erwärmung ist vergleichbar mit der Bildung von Kalk im Teekessel.

(Langzeitbelichtung, 4 sec.)


  Strömung  

  Bild vergrößernBild vergrößern




  Wasserspiele  

  Bild vergrößernBild vergrößern


(Langzeitbelichtung ca. 1/4 sec.)


  Schmiedearbeit  

  Bild vergrößernBild vergrößern


Am obeneren Teil des Skradinski Buk befindet sich ein weiteres kleines Museum für Heimatkunde, in dem neben Wassermühlen auch einige Haustiere, Webstühle und dieser Schmied bei der Arbeit betrachtet werden können. Im Hintergrund rechts ist der große Blasebalk zu erkennen.

Die Heimatkundemuseen im NP Krka sind schon interessant, sind aber meiner Ansicht nach zu oberflächlich, um nur deswegen einen Besuch des Parks vorzusehen. Die Naturschauspiele überwiegen eindeutig. Es könnte z.B. auch die traditionelle Herstellung der Wollfäden und die Herstellung von Holzkohle gezeigt werden, sodass man einen halbweg vollständigen traditionellen Produktweg kennen lernen würde.


  Steg oberhalb von Skradinski Buk  

  Bild vergrößernBild vergrößern


Von der Bushaltestelle obehalb des Skradinski Buk geht es über diesen Steg durch wunderschöne Schilffbereiche auf die andere Seite des Flusses.
Auf beiden Seiten gibt es Wege entlang der Wasserfälle.



   

 

© Dietmar Zoerner aus Berlin, 8 Einträge im Gästebuch von Dietmar Zoerner






Weitere InformationenSuchen nach

Kroatien
 
Kroatien[58]  1327
Weitere Reisereportagen


Hier können auch Sie Reisebilder und Reiseberichte online veröffentlichen
 Fotos Beste Reisezeiten Autorenliste Neue Reisereportagen Neue Bilder Hilfe Links & Banner 
 Autorenzone: Als Autor starten Bericht vorschlagen Autorenzugang Autorenforum Autorenhandbuch 
 Kritik, Anregungen Allgemeine Nutzungsbedingungen Wie pervan.de entstand 

 ©, Redaktion: Mirjana Pervan 



fügt einen Bookmark bei Ihrem Browser ein